Es ist an der Zeit „Servus“ zu sagen: Felix Köbele verlässt nach drei Jahren den EHC. Der Angreifer, der in 117 Punktspielen für den EHC 56 Tore erzielt und 79 vorbereitet hat, kehrt nachdem er sein Masterstudium erfolgreich absolviert hat aus beruflichen Gründen in die bayerische Heimat zurück. Die Bären sagen: „Danke für drei starke Jahre in Neuwied und viel Erfolg an deiner neuen Wirkungsstätte.“ Und Teammanager Carsten Billigmann: „Felix hat in jedem Spiel für uns alles gegeben. Dass er uns vor der Saison 2016/17 trotz des Schritts in die Regionalliga treu geblieben ist, verdient riesigen Respekt – vielen Dank dafür, Felix.“

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.